Sonntag, 17. Juni 2012

Endlich wieder rennen mit den Jungs

Naja schreibt:

Nachdem wir unser Frauchen ja schon seit Wochen mit Blicken bearbeiten (sind halt manchmal etwas langsam, diese Leinenträger...) haben wir uns heute eeeeeendlich mal wieder mit Machu und Marley getroffen und durften mit ihnen so richtig schön wetzen! Leider ist Machu am Ende in eine Glasscherbe getreten und hat sich die Pfote aufgeschnitten. Der Ärmste musste mit zwei Stichen genäht werden. Wir schicken unserem tapferen Helden ganz dicke Genesungsschlabberer!!

Große Wiedersehensfreude.

Machu rennt mit Momo

Marley und Spieli im hohen Gras

Machu will auch mal gucken

Spielzeug ergattert

Machu schmeißt sich in Pose



Momo legt sich auch ins Zeug

Marley apportiert eifrig

Gut so?!





Liebe Grüße


Momo & Naja

Kommentare:

  1. Hallo liebe Mädels,

    wir fanden das auch gaaanz toll, gestern endlich mal wieder mit euch beiden flitzen zu können. Das bringt immer Megagaudi. Euer Frauchen hat ja mal wieder prima Fotos geschossen, sagt unsere Zweibeinmama. Tja, schade, dass zum Schluss so was Doofes passiert ist. Da regen sich die Leute über unsere (biologisch abbaubaren) Häufchen auf aber hinterlassen selber

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    das sind ja tolle Fotos von Euch Mädels und den Jungs.
    Da hattet Ihr aber richtig Spaß...! Echt ärgerlich und schade, dass Machu sich dann noch an so einer blöden Glasscherbe verletzt hat. Das Leben ist echt nicht einfach - entweder man darf nicht von der Leine, weil es sonst teuer werden kann, oder man darf nichts fressen, weil mal wieder vor Gift gewarnt worden ist, oder man schneidet sich die Pfoten auf, weil irgend so ein Rindviech seinen Müll nicht entsorgen konnte. Ich wünsche ganz schnelle und gute Besserung!

    Viele liebe Grüße
    vom Diego und seinen Leinenhaltern und Frisbeewerfern

    AntwortenLöschen
  3. Hi Melli
    Süß die Bilder ja ihr zwei Jungs da geht es das man zu Mädels Artig ist aber wenn man mit seinem Frauchen aleine unterwegs ist den würt man angemekert gmein heit so was.
    Und Onkel Machu auch von mir einen gnaz Liebeb genesungsschlaper von deiner Cosine Macy samt Frauchen Tanja

    AntwortenLöschen

Ihr Kommentar erscheint erst, nach Prüfung des Blogbetreibers. Vielen Dank für Ihr Verständnis.